Yoga für Brustkrebsbetroffene

Auszeit für deine Seele - Worauf Körper, Geist und Seele gestärkt und wieder in Gleichklang gebracht werden

Brustkrebs-Yoga Diis Fitness

Die Diagnose Brustkrebs erschüttert eine Frau in den Grundfesten Ihres Lebens.

 

Mit einer sanften Yogapraxis als therapiebegleitende Massnahme kannst Du diese schwierige Lebensphase ein Stück leichter bewältigen.

 

Die speziell auf die Bedürfnisse während und nach einer Krebsbehandlung abgestimmten Yoga-Einheiten mit Jeannette mobilisieren Dich sanft auf körperlicher und mentaler Ebene. Körper, Geist und Seele werden wieder in Gleichklang gebracht und gestärkt. In einer kleinen Gruppe findest Du den nötigen Ausgleich zu den enormen Belastungen während und nach Deiner Therapie. 

 

Yoga hilft, die Selbstheilungskräfte zu fördern, den Körper zu stärken, Entspannung zu finden und achtsamer mit sich selbst zu sein. Das Brustkrebs-Yoga lindert die Nebenwirkungen der Therapie und verringert Stress, Angstzustände und Depressionen. Zudem wirkt es ausgleichend auf das Immun- und Nervensystem.

 

Lerne Deinen Lebensenergien zu regulieren und wieder Vertrauen in Deinen Körper aufzubauen.

Ich freue mich auf Deinen Besuch

 

Namaste,

 

Jeannette

Preise und Dauer:

2 Stunden Brustkrebs-Yoga

Sanfte Yogapraxis als (therapiebegleitende) Massnahme

  • Einzellektion 2h: CHF 50.-

  • Ab Oktober 2022 - Freitagabend: 18:00 bis 20:00 (ab 4 Teilnehmer)

Jeannette
Frei
Pose Yoga

Jeannette ist deine Brustkrebs-Yoga Instruktorin im Diis Fitness

Herzlich willkommen Liebe Brustkrebsbetroffene

Im Jahr 2020 erhielt auch ich die Diagnose Brustkrebs. Bis heute kann ich mich gut in Dich einfühlen, was dies bedeutet / bedeuten kann. Ich entschied mich für eine Mastektomie/Brustamputation. Es folgten Chemotherapien und die Bestrahlung. Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. An meine Ängste, das verlorene Vertrauen in meinen Körper, das fehlende Gleichgewicht und das Annehmen, dass einfach nicht mehr alles so geht und ist wie früher. 

Yoga ist seit längerer Zeit mein Begleiter. Seit 2018 unterrichte ich Power Yoga. Vorher war ich über mehrere Jahre aktive Teilnehmerin in diversen Yoga-Stunden, Studios und Stilen – alle aber mehr Yang orientiert. Nach der Diagnose und vor der OP praktizierte ich vermehrt Power Yoga, einfach auch aus Freude am Yoga und um möglichst fit in die OP zu gehen. Danach war vieles nicht mehr so möglich, wie ich es kannte und konnte. Auch aus der Not heraus veränderte sich mein Blickwinkel auf Yoga, aus Sport wurde plötzlich so viel mehr.

Bis heute bin ich «krebsfrei». Meine Liebe zu Yoga ist nach wie vor unermesslich und vielseitiger. Ich praktiziere und unterrichte heute Power Yoga/Aerial Yoga und auch Yin Yoga regelmässig. In meinem Brustkrebs-Yoga möchte ich alles und noch mehr einfliessen lassen. Somit möchte ich Dich abholen, wo auch immer Du Dich gerade befindest. Egal, ob Yang orientiert, sanfter Yin, über die Meditation oder einfach nur durch Mudras neue Impulse setzen. Die Stunden sollen «rund» sein und das Wichtigste für mich: angepasst an Deine/unsere Bedürfnisse.

Ich freue mich auf Deinen Besuch!
Jeannette Frei